Blog

Dolce far niente

Wir reisten ins Tessin.

Am vergangenen Freitag machte sich unsere gesamte Bürogemeinschaft «Werkstock» auf zum gemeinsamen Jahresausflug ins Tessin. Erster Stopp: Giornico mit der romanischen Kirche St. Nicolao und dem von den Schweizer Architekten Peter Märkli und Stefan Bellwalder erbauten Museum La Congiunta. Das Museum zeigt bronzene Reliefs und Plastiken von Hans Josephsohn. Nach einem leckeren Mittagessen gings weiter nach Bellinzona zum Castelgrande. Dritter Stopp war Indemini an der italienischen Grenze. Die Legende besagt es seien 287 Kurven bis in das idyllische Bergdorf. Wir haben nicht mitgezählt, aber es sind tatsächlich sehr viele. Nach einem gediegenen Apéro Riche beim Luzerner Künstler Francois Bucher gings durch die verwinkelten Gassen und Treppen des ehemaligen Söldnerdorfes. Ausgeklungen wurde werkstock-üblich mit sensationellem Essen und Wein...